Bubbly`s Babytagebuch

29.09.2015  Was für ein Tag!  Welpenalarm!!

Na, das war ja komisch: gestern, am Montag, fing das schon an: Irgendwas in mir sagte mir:

  • Du musst ein groooooßes Loch buddeln!

IMG_2047   IMG_2064

  • Du darfst nicht weit von zu Hause weg gehen!
  • Schnell, schnell Pipimachen und auch sonst alles raus was geht!

Das bedeutete für mich und Frauchen vom halbstunden Rythmus bis hin zu 5-Minutenabständen Nachts raus –  was für ein Stess für uns beide. Aber dann kam der entscheidende Zeitpunkt. Plötzlich wollte ich gar nicht mehr raus sondern bin entwischt.  Trotz Frauchens enttäuschtem Gesicht: Irgendwas hat mich in Chilis Wohnzimmerbox getrieben! Hab‘ sie dann doch nochmal schnell  verlassen um mich zu überzeugen ob Frauchen  mir auch wirklich  gefolgt ist,  man weiß ja nie – vielleicht braucht man sie ja doch.

Und dann kam’s ganz plötzlich: Bauchweh, Kneifen, ein Schrei von mir und schon kam da so ein kleines, nasses und gleich quietschendes  Etwas aus mir heraus. Frauchen war ganz aufgeregt und hat dann Herrchen gerufen! Bis der da war, war der erste kleine Kerl schon abgenabelt, geleckt,  alle Reste aufgegessen (Mann war das lecker?!?!?) und schon war das zweite quitschende Etwas da. Warum ich wusste wie das geht: Keine Ahnung!!

Gott sei Dank haben Frauchen und Herrchen mich dann schnell mit den beiden Lütten mit in die Wurfbox genommen und mir geholfen. Das ging alles ja so schnell! Alle 10 Minuten kam da noch etwas. Gut, dass die Beiden mir die Kleinen abgenommen, angeguckt, gewogen und warm gehalten haben, bis das fünfte draußen war!   Boohh war das anstrengend!

DSC00212

DSC00240

Und ich hatte dann nach einem  wohlverdienten Schläfchen  gleich sooo einen Hunger! Schnell zwei Näpfe leergemacht und dann nichts wie zu meinen Kleinen! Mann, hatten die schon einen Durst! Gut, dass mir meine Großen letzte Woche den Bauch geschoren haben!

IMG_8118[1]

So kommen die Lütten einfacher an die Milchbar!

Schnell der Chili noch Bescheid gesagt, dass die hier nicht ran darf und dann schon wieder Gequietsche von den kleinen Nimmersatten! Was für eine quietschige erste Nacht. Ich glaub‘ Frauchen neben mir hat kein Auge zugemacht! Na – warum soll es der anders gehen wie mir?!

So: Jetzt bin ich soooo müde. In den nächsten Tagen  sollen doch dann die Lütten erzählen und Bilder werden die beiden Großen wohl auch noch machen.

 Gute Nacht sagt Eure Mama Bubbly!

 

 

die 8. Woche: Fr, 18.09.2015 bis Fr, 25.09.2015

So allmählich kehrt wieder Ruhe ein, alle Bautätigkeiten sind beendet. Ich schlafe mittlerweile mit Frauchen im ehemaligen Esszimmer („Meinem“ Palast). Sollten wir nun endlich zur Normalität zurückkehren???

IMG_8143  IMG_8140

Aber weit gefehlt! Jetzt merke auch ich, dass es tatsächlich im Alten Pfarrhaus – wie Frauchen und Herrchen behaupten – spukt!

Bis jetzt haben Chili und ich (Bubbly) dass für einen Scherz von Herrchen und Frauchen gehalten, denn mal ehrlich: das hätten wir aufmerksamen Pulis doch längst gemerkt, wenn da was umgeht.

Auf der anderen Seite gibt es dann wiederum eine lustige Geschichten um einen Pastor, der es sich nicht nehmen ließ, und selber mit im kirchlichen Weinberg mitgearbeitet hat – inkognito selbstverständlich. Eines Tages wurden er dringend von Ortsfremden gesucht und ausgerechnet unser Pastor in Bauernkleidern wurde gefragt, wo den „der Herr Pfarrer“ zu finden sei. Ohne mit der Wimper zu zucken erklärte er den Reisenden, dass der wohl Nachmittags wieder im alten Pfarrhaus anzutreffen sein. Und Ihr ahnt es schon, und könnt Euch die erstaunten Gesichter der Reisenden vorstellen, als genau der vorher im Weinberg befragte Mann ihnen die Tür als Pfarrer gekleidet öffnete. Man sagt, dieser Pfarrer sei noch heute da – und tatsächlich geschehen hier manchmal komische Sachen, verschwinden Dinge, … (Auch wenn Frauchen unsere Spielsachen meist unterm Sofa oder so wieder findet.)

Das ist wohl der Grund warum Herrchen und Frauchen meinen, dass es spukt, denn jedes mal wenn sie was suchen und nicht finden dann wird scherzhaft gesagt „unser Pastor hat es sich wohl ausgeliehen!“

Mittlerweile fange ich (Bubbly) aber auch an, an „unseren Pastor“ zu glauben! Es kommt in letzter Zeit immer öfter vor, dass, wenn ich etwas länger mein Nickerchen mache (was mir aufgrund meiner Leibesfülle ja schließlich zusteht) ich plötzlich angeschubst oder gestupst werde! Dann springe mit einem Satz hoch und schaue mich nach dem Störenfried um – aber von wegen – da ist weit und breit keiner. Was soll ich davon halten??? Ich tue so als sei nichts passiert, aber ich weiß nicht!?

IMG_8171

Blöd ist; ich glaube langsam, das dies Geschubse „aus“ mir kommt! Die Fünf haben doch wohl noch keine Fussballmanschaft gegründet!?!

die 7. Woche: Fr, 11.09.2015 bis Fr, 18.09.2015

Seit der letzten Woche ist alles komisch: Alles fühlt sich ganz fest an. Überall hat man auf einmal „Knochen“ im Bauch – ohne welche gegessen zu haben. Und dann knuddelt auch noch Herrchen ab und zu etwas den Bauch!

IMG_7965

Nicht, das er das sonst nicht auch tun würde – aber trotzdem fühlt es sich anders an.

Anne-Paula, eins meiner kleinen Pulimädchen da drin, fängt mittlerweile an sich zu beschweren! Es wird nach ihrem (und auch meinem!) Empfinden immer unruhiger in der gemütlichen Höhle. Mein Paula-Baby wird wohl, weil es zunehmend eng wird, dauernd von ihren Geschwistern in meinem Bauch geschubst und ich höre sie leise flüstern: „Können die denn nicht endlich aufhören mit dem Wachsen und dem Rumtollen??!“ Nun – deshalb versuche ich es mit Entspannungstraining oder mit Wickeln in Herrchen´s altem Hemd um etwas Ruhe in die Rasselbande zu bekommen – was allerdings bei den zukünftigen Sportlern immer schwerer wird. Sie trainieren schon fleißig! Schauen wir mal, wer von ihnen das Rennen macht!

IMG_8007[1]   IMG_8100


Ich mag aber gar nicht mehr rennen! Einer Mama kann man doch auch keine Wanderungen mehr zumuten. 10 Minuten Gassi-gehen sind doch wohl auch genug!!
Auch die Bautätgkeiten um mich herum gehen weiter – ohne Rücksicht auf mich!!!
Herrchen verschwindet immer noch im Keller – jetzt hat er sein altes Regal aus der Studentenzeit auch noch aus dem Keller geholt und ein Brett darauf geschraubt. Sieht aus wie ein Wickeltisch??!!??

IMG_8101

Wozu brauchen die denn so was????

Auch musste zum ersten Mal „mein“ Rasen im Wintergarten gemäht werden! Wenn man genau hinschaut erkennt man sogar ein Muster! Bloß das mit dem Wässern hätte Herrchen doch lieber bleiben lassen sollen! Jetzt bekomme ich doch einen nassen Bauch wenn ich mich zum Sonnen legen möchte.

IMG_8016  IMG_8020

IMG_8104

So vergeht Woche um Woche und alles wird immer merkwürdiger um mich herum – und auch in mir drin! Na ja – bin gespannt, wie lange die Zwei es noch aushalten. Ich dagegen hab unendlich viel Geduld gepaart mit vielleicht untypischer Puli – Gelassenheit – was so Hormone doch ausmachen!

die 6. Woche: Fr, 4.09.2015 bis Fr, 11.09.2015

Nun ist die Zeit doch tatsächlich  wie im Flug vergangen, und entscheidende Dinge sind passiert.

Zum Einen geschehen ganz merkwürdige Dinge im Hause „Dreads on Paws“: Herrchen schleppt dauern irgendwelche Bretter und Leisten an. Er verbringt Stunden im Keller – ohne mich (Bubbly)!! Frauchen räumt das Esszimmer aus. Seit die wissen, dass ich Nachwuchs erwarte, drehen „die“ durch.
Was das wohl alles zu bedeuten hat? Vor ein paar Tagen kommt Herrchen und stellt eine große komische Kiste im ehemaligen Esszimmer auf. Ich habe die Aufbaumaßnahme schon mal begutachtet, sieht ja schon ganz gut aus, aber was es bedeuten soll: keine Ahnung – ist aber saugemütlich!!

IMG_7933[1]

IMG_7952[1]

Zum  Anderen stand ja dann noch die Klubschau des PuK auf dem Plan!
Meine „Schwester“ Chili war ja gemeldet und ich durfte nur die Pfoten drücken. Aber – auch nicht schlecht! Denn, wenn Ihr auf der page gestöbert habt, werdet ihr sicher wissen, dass ich eh nicht gerne zur Schau gestellt werde! Das macht einfach keinen Sinn für mich – und auch keinen Spaß.
Aber welche Überraschung, meeiiin Rudi war auch da und wir sind immer noch ein Herz und eine Seele !!!!

Chili, diese Streberin hat mal wieder abgesahnt: BOB, Klubsiegerin weiß   ( …. Und dabei sooooo nervig!!)

_MG_8000_tubbe_chili

Heute hat Herrchen dann noch den Wintergarten und die Terrasse ausgeräumt um meinen eigenen Prinzessinnenrasen zu verlegen! Ganz schön aufmerksam der Alte! Pipimachen im Trockenen für mich und die Kleinen! Toll!

IMG_7968[1]

IMG_7978[1]

IMG_7980[1]

Frauchen sagt, meine Babys sehen nun schon aus wie Pulis, denn die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Die entscheidende Frage, wie viele Rüden und Hündinnen befinden sich denn nun im Bäuchlein, könnte ich euch auch schon verraten. (Aber ich verrat’s Euch nicht….!!!)

entwicklung_tag38-300x200

Bild: National Geographic

Und die nächste Zeit ist jetzt nur noch „Ganz schnell Wachsen“ meiner Pulibabys angesagt (etwas über 1 Kilo hab ich leider schon zugenommen! Hilfe: meine Modelfigur!), was zur Folge hat, dass ich – Bubbly – nicht mehr ganz so viel mit Chili rumtobe wie sonst. Auch schmeiße ich Herrchen oder Frauchen nachts ab und zu raus, weil ich plötzlich gaaaaanz doll Pipi machen muss.
Essen verstecke ich nun auch – denn irgendwie sagen meine Hormone ich sollte das besser tun. Alles ist so komisch!!!
Spazierengehen wäre toll, aber: Nach einer halben Stunde bin ich sooo müde. Schade!!

Mal sehen, was die nächste Woche so bringt!

die 5. Woche: Fr, 28.08.2015 bis Fr, 4.09.2015

Heute, am Donnerstag, haben Frauchen und Herrchen mich (Bubbly) wieder zu diesem „Tierarzt“ geschleppt! Kalter Bauch, komisches Darauf-herum-gedrücke mit so einem Gerät und dann haben die Beiden sich ganz doll gefreut!

Hätten die mich gefragt: das hätte ich denen auch sagen können! Und das haben die beiden doch gemerkt: morgends ist mir soooo schlecht, Essen mag ich jeden Tag was Neues Gutes – was aber mal wieder gerade nicht da ist. Und dann das Laufen: so langsam sollten „Die“ doch merken, das ich nicht mehr so kann!!

(Kommentar Frauchen: Hurra, es ist also alles so passiert wie geplant: die (mindestens) fünf Embryonen haben ihren festen Platz gefunden und sind jetzt ca. walnussgroß, die wichtigsten Organe sind angelegt, die Körperform kann man schon erkennen (für geübte Augen) und die Gesichter nehmen Gestalt an .

14977-_Bubbly_20150827_Abdomen_0003

14977-_Bubbly_20150827_Abdomen_0004

so könnten die 5 kleinen Pulis  am 28 Tag der Trächtigkeit aussehen.)

entwicklung_tag25-300x200Bild: National Geographic

die 3.Woche: Fr, 14.08.2015 bis Fr, 21.08.2015

Bubbly leidet  unter morgendlicher Übelkeit –  hoffentlich aufgrund der hormonellen Umstellung oder von  Spannungen in der Gebärmutter.

Das Fressverhalten ist mäßig, aber laut Literatur gibt es durchaus Hündinen,  die in diesen Tagen  gar nichts Fressen.  Zudem ist sie vieeeeel anhänglicher (siehe Bild auf einem Spaziergang in Neuleinigen).

IMG_7817

( Hoffentlich bilden wir uns das Alles nicht  ein, denn Bubbly wird doch intensiever beobachtet. Da Pulis gute Schauspieler sind, hoffen wir natürlich, dass sie uns nicht an der Nase herumführt.)

In diesem Zeitraum sollten sich laut Literatur  die  Embryonen, nachdem sie für ca. 5-7 Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter gelegen haben,  festsetzen. Die Ausbildung der Plazenta sollte beginnen und jeder Embryo hat jetzt hoffentlich seinen festen Platz gefunden.

entwicklung_tag16-300x200

entwicklung_tag19a-300x200Tag 19

entwicklung_tag20-300x200Tag 20

Bilder: National Geographic

Und dann dauert es nicht mehr lange, bis  der Ultraschall die Wahrheit an den Tag bringt und wir (Frauchen und Herrchen) Gewissheit haben, ob das auch  Alles so passiert ist !!??!!

07.bis 11. August:
Hoffentlich:    Die befruchteten Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

embryo-blastocyten

 01. August:
Am Abend nochmal zum Rudi!  Schöööön ist es!! und soooo anstrengend –  jetzt sind wir sooo  fertig!!!!

Und dann: warten, warten, warten … . und wenn alles geklappt hat dann geht es so weiter:

IMG_7703[1]Sperma wandert zu den Eileitern. Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen eine Zeitlang befruchtungsfähig.

31. Juli: Hurra, Bubbly anfänglich immer noch sehr zurückhaltend, aber nach einer gefühlten  Ewigkeit und einigen Runden im lauschigen Wald wurde Rudi´s unermüdliches Werben belohnt.

30. Juli: Neuer Tag neues Glück: Rudi ist sehr interessiert, ein richtiger Gentleman! Aber Bubbly macht es sehr geschickt, getreu dem Motto: Ach komm doch , ach geh doch.  Auch heute wieder nach ausgiebigen Spaziergängen und einem  tête à tête  im Separee leider wieder unverrichter Dinge nach Hause gefahren.

29. Juli: Dritter Termin: Hurra! Der Progesteron geht auf 6,37 ng/ml. Eisprung- oder wie das heißt…! Jetzt wird’s bei Herrchen und Frauchen hektisch. Lauter Telefonate, SMS und WhatsAps.

Bei mir (Bubbly) herrscht Ausnahmezustand. Rausch! Rosarote Brille! Jeder Grashalm wird beschnuppert, jeder Hügel und jeder höhere Grasbüschel werden markiert. Spazierengehen wird zum Nervenkrieg für Herrchen und Frauchen. Aber egal! Um die geht es ja nicht!!

Und jetzt geht’s endlich mit Frauchen  zu meinem  Rudi!

433

438

Rudi und Bubbly proben die Verlobung, aber wie heißt es so schön. „Drum prüfe wer sich ewig bindet. “ Aber es dauert noch!

27.  Juli: ZweiterTermin : der Wert liegt heute bei 2,1 ng/ml , alle 5 Meter markieren: irgendwie kommen wir nicht so recht weiter bei unseren Gassirunden. Überall sind zwar Duftmarken – aber wo sind die Rüden?

Und dann hat Frauchen mir ein Geheimnis verraten!

Rudi hat exta das Wasser in seinem Pool wechseln lassen, der Champagner ist auch schon kalt gestellt für unser erstes Date.

IMG_7605[1]

24 Juli:  Erste Progesteronbestimmung: Mit 0,38 ng/ml geht’s noch nicht los. Die Rüden müssen noch ein bisschen warten!

19.Juli.: Die Läufigkeit beginnt. Oooch ist mir (Bubbly) komisch. Am liebsten könnte ich den ganzen Tag mit Frauchen und Herrchen schmussen.  Und beim Spazierengehen gibt’s nur noch schnuffeln und Rüden finden!!

Jetzt geht’s loos !!!!!!!

11.Juni: Besuch beim Tierarzt, Piecksen, reingucken: Ergebnis: Organisch alles ok!

Das Abenteuer Zucht kann beginnen!!

Anfang Juni: es wird spannend, Rüden finden Bubbly immer interessanter

4 Kommentare zu „Bubbly`s Babytagebuch“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: